Alexey Ekimov



Aktuelle Produktionen:
Der Fall der Götter (Martin, ihr Sohn)  
Die lebenden Toten oder: Monsters of Reality (A)  
Dämonen (NIKOLAJ Wsewolodowitsch Stawrogin, ihr Sohn)  
Leben des Galilei (Andrea Sarti, sein Schüler)  
Metropolis (Mit)  
Tschick (Tschick)  
Unter W@sser (Louis / Narzissus)  
 

Alexey Ekimov wurde 1990 in Moskau geboren und absolvierte seine Schauspielausbildung an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Bereits als Schauspielstudent war er Mitglied im Ensemble des Schauspiel Stuttgart und wirkte dort in zahlreichen Produktionen mit, u. a. in „Das kalte Herz“ (Regie: Armin Petras), „Die Räuber“ (Regie: Antú Romero Nunes), „Das schweigende Mädchen“ (Regie: Alia Luque) und zuletzt „Fräulein Else“ (Regie: Wolfgang Michalek), „King′s Wives“ (Regie: Armin Petras) und „Das glaubst du ja wohl selber nicht!“ (von und mit Schorsch Kamerun). Außerdem gastierte er in der Rolle des Peer Gynt in „Henrik Ibsen/ PEER GYNT/ Szenen“ (Regie: Thomas Krupa) am Wilhelma-Theater in Stuttgart sowie am Nationaltheater Mannheim in „Ein Blick von der Brücke/Mannheim Arrival“ (Regie: Burkhard C. Kosminski). Daneben war er in den ZDF-Fernsehproduktionen „Dr. Klein“ und „Landgericht“ zu sehen. Mit Beginn der Spielzeit 2016/2017 ist Alexey Ekimov festes Ensemblemitglied am Schauspiel Essen.